FANDOM


Der Olymp ist die von Zeus erschaffene Welt. Er ist der Sitz der zwölf olympischen Götter und eine Schnittstelle zwischen der Erde und dem Olymp bildet der Berg Olymp in Griechenland.

GeschichteBearbeiten

Das Ende des ersten Trojanischen Krieges wurde geschlossen unter der Bedingung, dass die zwölf Olympier auf dem Olymp bleiben und sich im Gegenzug das Blut der Scion-Häuser niemals vermischt.

Göttlich verlorenBearbeiten

Im Kampf gegen Ares werden Helen, Lucas und Orion verwundet und ihr Blut vermischt sich. Hierdurch wird der Waffenstillstand zwischen Göttern und Scions aufgehoben.

In der RealitätBearbeiten

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Olymp“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 24. Februar 2015 (Permanentlink) und steht unter einer Creative-Commons-Lizenz (CC-BY-SA 3.0). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Olymp.jpg

Luftaufnahme des Olymps

Der Olymp ist das höchste Gebirge Griechenlands. Das Massiv liegt an der Ostküste des Landes, in Makedonien unweit des Ortes Litochoro, ca. 20 km südlich der Stadt Katerini. Der höchste Gipfel ist der Mytikas (2918 m), gefolgt von den Gipfeln Skolio (2911 m), Stefani (2909 m, gelegentlich als Zeusthron bezeichnet) und Skala (2866 m). Der Gebirgsstock weist eine ganz eigene Flora und Fauna auf. Deshalb wurde er schon 1938 unter Naturschutz gestellt und 1981 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki